Komplexität begreifen. Lösungen schaffen.

viadee auf den Clean Code Days 2017

27.06.2017 | Die viadee war auf den Clean Code Days 2017, vom 20. bis zum 22. Juni in München, als Aussteller und mit einem Fachvortrag vertreten.

Der 45minütige Vortrag von Software-Architekt und Clean-Coder Christoph Meyer (› @javaxhr) sowie Managementberaterin Claudia Simsek-Graf trug den Titel „Erfolgsfaktor Mensch – Wieviel Mensch steckt in Clean Code und wieviel Mensch braucht es für die Umsetzung?“. Unsere Kollegen berichteten den interessierten Zuhörern, was sie in zahlreichen Kundeneinsätzen gelernt haben: dass der rein technische Ansatz, Clean Code in der Praxis in die Projekte zu tragen, zum Scheitern verurteilt ist. Es geht vielmehr um Teamwork, Wertschätzung und eine „Blameless“-Kultur, die gelebt werden wollen. Auch auf die wichtige Rolle des Change Managements gingen Claudia Simsek-Graf und Christoph Meyer in ihrem Vortrag ein.

Um die Teilnehmer auf diese Reise mitzunehmen, stellten die beiden zunächst einige Ursachen für „Bad Code“ vor und verglichen im Dialog mit den Teilnehmern Theorie und Praxis. Aus einer kritischen Auseinandersetzung mit den Thesen zur Professionalität des „Clean Coders“ Robert C. Martin heraus zeigten die beiden viadee-Berater eine Vision auf, in der richtige Kommunikation Entwicklern und Management hilft und langfristig zu einem gesünderen Arbeitsumfeld führt.

Diese Reise war sehr spannend für viele Teilnehmer. Zahleiche Nachfragen und Diskussionen im Anschluss unterstrichen die enorme Relevanz des Themas. Die viadee wird diesen „Reiseweg“ künftig intensiv weiter verfolgen. Wir sind gespannt, wohin er uns noch führen wird.