Interview mit Sascha Di Bernardo

Sascha Di Bernardo studiert Information Systems an der WWU Münster und arbeitet derzeit als Werkstudent bei der viadee. Sein Aufgabenbereich hier bei uns ist die weitere Entwicklung und Wartung des viadee Process Application Validators. Zu diesem Thema haben wir ihm drei Fragen gestellt:

 

Was ist Deine Rolle in diesem Zusammenhang?

Meine Rolle entspricht der des Entwicklers in einer agilen Projektumgebung wie Scrum.  D. h. zu Beginn eines Sprints werden die Anforderungen mit Claus und Frank, also dem Product Owner und dem Scrum Master, abgestimmt und priorisiert. Nach einer Einschätzung des Arbeitsaufwandes wird der Sprint, der immer über zwei Wochen geht, gestartet.
Innerhalb eines Sprints werden die Anforderungen umgesetzt, d. h. klassische Programmierarbeit. Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass viele Anforderungen mittels Test-Driven-Development umgesetzt werden, um eine hohe Testabdeckung und damit Stabilität zu erreichen. Anforderungen sind typischerweise neue Features, Bugfixes oder Erweiterungen bisheriger Features.
Am Ende des Sprints wird dann eine neue Version veröffentlicht und man findet Elemente des Releasemanagements wieder (Versionierung, Deployment und Synchronisation der Artefakte mit Maven Central, Aufführen der Release Notes etc.).

Wie groß ist denn die Einstiegshürde in so ein Projekt für Studenten?

Der viadee Process Application Validator wurde von der viadee ins Leben gerufen und ist seit Release der Version 2.0.0 als OpenSource-Projekt bei GitHub zu finden – das macht die Hürde erst einmal niedrig. Als Benutzer lässt sich vPAV als Maven Dependency leicht und elegant in einen Unit Test einbinden, sodass man nach 5-10 Minuten seine ersten Modelle testen kann. Wenn man dem Projekt etwas beisteuern möchte, gibt es zwei Möglichkeiten: neue individuelle Checker zu erstellen oder anderweitige Kontributionen. Die Voraussetzungen, einen neuen Checker zu implementieren, hat man ebenfalls in gut 5-10 Minuten erledigt, abgesehen von der Komplexität der gewünschten Funktionalität. Andere Teile des vPAVs bedürfen deutlich mehr Zeit, da man an dieser Stelle aktiv in den Lifecycle eingreift und sich über die Auswirkungen im Klaren sein muss. Dafür sollte man das gesamte Ablaufverhalten des Tools kennen und verstehen.

Was hast Du in der Projektzeit gelernt?

In meiner Tätigkeit als Werkstudent habe ich viele verschiedene Facetten kennengelernt. Generelle Dinge, die sich vermutlich Arbeitsplatz-übergreifend bewahrheiten, wie oft wechselnde Anforderungen je nach Kundenansicht, das Projektmanagement, welches selbst in Kleinstgruppen elementar war, um effiziente Kommunikation und Arbeit zu gewährleisten, die selbstständige Arbeitsweise in einer agilen Umgebung, die Wichtigkeit softwarearchitektonischer Gestaltung und auch die offene Fragekultur, die es erlaubt, sein Wissen und Verständnis diverser Ansichten auf den Prüfstand zu stellen und ggf. durch profundes Wissen zu ersetzen. Technologisch habe ich mir ein Grundgerüst bereits vorab erarbeitet, konnte dieses aber noch deutlich erweitern und vertiefen. Mit aktuellen Technologien wie Spring, Maven, JUnit, SonarQube, Jenkins, Git und Camunda konnte ich einerseits auf etablierte Standards zurückgreifen, zusätzlich die Ansätze des CI/CD Paradigmas anwenden und durch Tests und Codeanalysen die Qualität auf einem steten Niveau halten.

Ansprechpartner

Sascha di Bernardo

Sascha di Bernardo

Tel: +49 251 777 77 0

Claus Usener

Claus Usener

Tel: +49 251 777 77 0

Terminabsprache/Chat

Erfahren Sie mehr zum Thema viadee Process Application Validator und stellen Sie live Fragen.

Aktuelle Blogbeiträge

Sie wollen mehr über die viadee, unsere Projekte, Kunden und Kollegen erfahren? Dann besuchen Sie unseren Blog. Sie haben die Wahl und können entweder alle Blogbeiträge aus sämtlichen Unternehmensbereichen lesen oder nur die Blogbeiträge aus dem Bereich „Abschlussarbeiten“.

zum Blog #Abschlussarbeiten

Unsere Lösungen für
BANKEN, VERSICHERUNGEN, HANDEL UND WEITERE BRANCHEN

Business Process Management

Java

Testautomatisierung

Agile Methoden

Mobile- und Weblösungen

Business Intelligence

vivir

IT-Sicherheit

Künstliche Intelligenz

Clean Code

[if lte IE 8]
[if lte IE 8]