Komplexität begreifen. Lösungen schaffen.

viadee-Roundup zur JAX 2017

20.05.2017 | Die viadee war auch in diesem Jahr wieder als Aussteller und mit Vorträgen auf der JAX 2017 in Mainz (8.-12. Mai 2017) vertreten. Die viadee JAX-Highlights im Überblick:

Der Wolf im Schafspelz

Einen kreativen Umgang mit statischer Codeanalyse hat unser Kollege Christoph Meyer auf der JAX 2017 präsentiert. Als Wolf im Schafspelz hat er so manche Beispiele gezeigt, wie leicht sich die üblichen Codemetriken manipulieren lassen und man die › Clean-Code-Prinzipien ad absurdum führen kann.

Weitere Details zu diesem Thema hat Christoph vorab in einem › Interview mit jaxenter.de verraten.

Spring Batch Performance Monitoring

Unser Kollege Christian Nockemann hat auf der JAX 2017 das Open-Source-Tool für › Spring Batch Performance Monitoring vorgestellt. Er hat in einer Live-Demo gezeigt:

  • wie leicht sich das Tool mit nur einer Konfigurationszeile in bestehende Spring-Batch-Jobs integrieren lässt,
  • welche Daten gesammelt werden,
  • und wie sich die Performance-Bottlenecks erkennen lassen.

Natürlich kamen auch die Details der Umsetzung mit aspektorientierter Programmierung nicht zu kurz und führten zu angeregten Diskussionen. Das wichtigste Ergebnis: das Tool liefert eine einfache Lösung, wie man den Querschnittsaspekt Performance generisch in den Griff bekommen kann und trotzdem Kennzahlen bekommt, die Licht in die Blackbox Batch bringen und das konkrete Problem offen legen. › Mehr Info.

Unser heimlicher Star auf der JAX: Lego-Mindstorms H25

Neben den zahlreichen fachlichen Themen der viadee auf der JAX gab es einen heimlichen Star: unseren Lego Mindstorms Roboterarm H25. Der Roboterarm hatte in einem Tablet-basierten Kartenglücksspiel an unserem Messestand die Aufgabe, den glücklichen Gewinnern die Preise zu überreichen oder den Kopf zu schütteln, wenn es nicht mit einem Gewinn geklappt hatte. › Mehr dazu...